Personenverkehr

Der Freizeitverkehr heute

Thema

Tourismus und Verkehr – kann beides gleichzeitig optimiert werden?

Minuten

Material

Arbeitsblatt

Arbeitsblatt [PDF]     
Arbeitsblatt [Word]

Aufgabe

Partnerarbeit
  • Überlegt euch einmal, aus welchen Gründen ihr unterwegs seid. Wie sieht es mit euren Eltern aus? Notiert eure Verkehrszwecke.
  • Schaut euch die Abbildung 1 an. Hier sind die zurückgelegten Distanzen nach Verkehrszweck der Schweizer Bevölkerung von 2005 bis 2015 dargestellt. Gibt es gravierende Unterschiede zwischen 2005 und 2015? Welcher Zweck generiert die längsten Fahrten?
2.3

Abbildung 1: Verschiedene Verkehrszwecke der Schweizer Bevölkerung im Jahr 2015
(Grafik: Maya Thöny, Daten: BFS 2019)

  • Zur Freizeit und zu den Ferien gehört auch, dass man ab und zu im Stau steht. Stellt zwei Vermutungen auf:
    • Wie viele Tage im Jahr werden am Gotthard Stau gemeldet?
    • Wie viele Tage im Jahr gibt es bei der Nordumfahrung Zürich Stau? (Täglich fahren hier bis zu 115’000 Autos durch). 

Aufgabe

Gruppenarbeit

Team-Diskussion:
Der Tourismus in Andermatt floriert, die Prognosen sehen positiv aus:

2.3_2

Tabelle 1: Prognosen für die touristische Entwicklung in Andermatt (Quelle: Regionales Gesamtverkehrskonzept Ursern 2018 – https://www.ur.ch/_docn/112279/Synthesebericht_rGVK_Ursern_Vernehmlassungsfassung.pdf, 19.10.2019)

  • Analysiert gemeinsam die Tabelle 1: Wie beurteilt ihr die touristische Entwicklung in Andermatt? Sprecht in der Gruppe über die Chancen und Risiken des Tourismusresorts und entscheidet anschliessend, ob die positiven oder die negativen Aspekte überwiegen.
    Zur Unterstützung könnt ihr folgende Zeitungsartikel lesen:
  • Der Erfolg der zusammengeschlossenen Skiarena sorgte in der Wintersaison 2019 häufig für grosse Verkehrsprobleme. Der Stau reichte teilweise bis zur Autobahnausfahrt in Göschenen, Parkplätze fehlten für diesen Ansturm. Die Verantwortlichen der Tourismusregion Andermatt sind dabei, geeignete Lösungen zu finden.

    Stellt euch vor, dass ihr zusammen für die Gemeinde Andermatt den Verkehrsfluss verbessern müsst. Was würdet ihr machen? Vielleicht sind euch auch schon einige Massnahmen bekannt, die man in näherer Zukunft umsetzen möchte oder bereits hat. Ihr könnt die Karte 1 benützen, um Umfahrungsstrassen oder Parkplätze etc. einzuzeichnen und zu markieren. Bei den Massnahmen notiert ihr eure Ideen.
2.3_3

Karte 1: Andermatt (Quelle: map.geo.admin.ch)

  • Nun legt ihr eure Lösungen aufs Pult. Anschliessend geht ihr alle schweigend von Platz zu Platz und betrachtet die Ergebnisse der anderen Teams.

Hausaufgabe

Einzelarbeit

In Altdorf fahren täglich um die 15’000 Fahrzeuge durchs Zentrum. Kennst du konkrete Massnahmen, die in Uri realisiert werden, um dieses grosse Verkehrsaufkommen zu vermindern? Eventuell können dir deine Eltern ein paar Tipps geben.

Reflexion

Reflexion
  • Kann ich die zwei wichtigsten Verkehrszwecke der Schweizer Bevölkerung aufzählen?
  • Kann ich verschiedene Verkehrsmassnahmen vorschlagen, welche in einem Ort wie Andermatt den Verkehr optimieren könnten?
  • Kann ich mir eine eigene Meinung zur aktuellen und zukünftigen touristischen Entwicklung in Andermatt bilden, indem ich Chancen und Risiken kenne und gegeneinander abwäge?